Herzlich willkommen!

Hier auf der Webseite des Vereins Gedenkstätte für Opfer von Krieg und Gewalt­herrschaft, Braunschweiger Friedhöfe e.V. informieren wir Sie über unsere Arbeit.

Aktuelle Ausstellung

Eine Ausstellung von Schülerinnen des 13. Jahrgangs der IGS Peine (Vöhrum) unter Leitung ihrer Lehrerin Alexandra Ohibsky in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte für Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft in Braunschweig, Helmstedter Straße.

>> Mehr Informationen

Überblick

Gedenkkreuz der Bombenkriegsopfer 43-45

Die Friedhöfe Helmstedter Straße

Nicht gemeinsam wird auf den Friedhöfen an der Helmstedter Straße der Toten gedacht, sondern sorgsam getrennt nach Anlässen, Kriegen und Religionen.

Die Friedenskapelle

Die Kapelle wurde von der katholischen Kirche entwidmet und ist somit ein säkularisiertes Gebäude.

Schüler in der Friedenskapelle

Der Verein

Informieren, Lernen und Arbeiten – Ziele und Zielgruppen

Totenbücher/Totenklage

Hinterbliebene haben das Bedürfnis, ihrer Toten persönlich zu gedenken.

Der Friedenspfad

Mit dem „Friedenspfad“ hat der Verein einen markierten Weg über das Friedhofsgelände geschaffen, anhand dessen der Besucher zu den verschiedenen Gedenkstätten und -orten geführt wird.

Veranstaltungen/Ausstellungen

Die Friedenskapelle bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich mit dem Themenbereich Krieg und Gewaltherrschaft auch in Form von Projektarbeit zu befassen.

Einweihung (Pressekonferenz)

Am 26.06.2001 war es endlich soweit, nach einjähriger Umgestaltungs- und Renovier­ungs­zeit wurde die Friedenskapelle ihrer Bestimmung als zentraler Gedenkort übergeben.

Zehnjähriges Vereinsjubiläum

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Vereins hatten wir am 18.11.2011 zu einer erweiterten Mitgliederversammlung in die Kapelle eingeladen.