Der Friedenspfad

Neben allgemeinen Informationen in der Kapelle, hat der Verein mit dem „Friedenspfad“ einen markierten Weg über das Friedhofsgelände geschaffen, anhand dessen der Besucher zu den verschiedenen Gedenkstätten und -orten geführt wird. So können sich Interessierte auch ohne an einer Führung teilzunehmen, strukturiert informieren.

Auf der Karte oben rot eingezeichnet ist der Friedenspfad. An ihm liegen, ebenfalls rot markiert und durchnummeriert, die Positionen der Steine mit Gingkoblatt, die entlang des Weges zu finden sind und die die einzelnen Stationen kennzeichnen, welche wir hier im Folgenden beschreiben möchten. Hierzu gibt es ebenfalls in eine Broschüre mit diesen Informationen.

Wir haben dem Friedenspfad das Symbol des Gingkoblattes zugeordnet, denn dieses Blatt gilt international als Symbol für die Hoffnung auf Frieden, weil eine der ersten Pflanzen, die aus den verstrahlten Trümmern Hiroshimas wuchs, ein Gingkobaum war.

>> Gehen Sie los zu Stein 1