Erster Weltkrieg und Gedenkkultur im Freistaat Braunschweig

Erster Weltkrieg und Gedenkkultur im Freistaat Braunschweig. Eine Ausstellung in der Gedenkstätte Friedenskapelle Braunschweig

Die von Reinhard Bein und Regina Blume gestaltete Ausstellung zeigt Photos aus dem Kriegsalltag und Postkarten, die der Stärkung der Kampfesmoral dienen sollten.

 

Dagegengesetzt sind Photos von individuellen Grabmalen für gefallene Soldaten, Gemeinschaftsanlagen und Denkmale für traditionsreiche Regimenter aus dem Land Braunschweig.

 

Dauer der Ausstellung:

16. März - 30. Juni 2016

 

Öffnungszeiten:

dienstags 10-12 Uhr

donnerstags 16-19 Uhr

samstags 14-17 Uhr

 

Führungen zu den Denkmalen auf dem Hauptfriedhof werden am 02. April, 23. April und 28. Mai 2016 jeweils um 15 Uhr angeboten.

Gruppenführungen sind nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.

Treffpunkt: Am Haupteingang zum Hauptfriedhof

 

Kontakt:

Ulrich Schade, Otto-Finsch-Straße 3, 38108 Braunschweig

Regina Blume, Saarbrückener Straße 137, 38116 Braunschweig - Telefon 0531.347152

 

 

Geplante Veranstaltungen:

Mittwoch, 6. April 2016, 19 Uhr

Vortrag Reinhard Bein

Entstehung und Einweihung von Gefallenenehrenmalen im Land Braunschweig

 

Mittwoch, 20. April 2016, 19 Uhr

Vortrag: Prof. Michael Wettern

Das aus Belgien überführte 92er-Denkmal und die Diskussion um Roselies

 

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19 Uhr

Lesung: Regina Blume

Kriegserinnerungen aus Frankreich

 

Mittwoch, 15. Juni 2016, 19 Uhr

Vortrag: Dietrich Kuessner

Kirche und Gedenken in der Weimarer Republik

 

Veranstaltungsort jeweils: In der Friedenskapelle